Psychologie der Passwörter

Die Welt ist böse!
Aber der Mensch ist edel und gut!

In diesem Sinne lenke ich heute eure Aufmerksamkeit mal wieder auf die „Informationssicherheit“ und da auf das Thema Passwortsicherheit.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die Angst, Passwörter zu vergessen, ist Grund Nummer eins für die Wiederverwendung von Kennwörtern.
  • Das berufliche und private Passwortverhalten unterscheidet sich nicht voneinander.
  • Sicherheitsbewusstes Denken und sicherheitsbewusstes Handeln gehen nicht Hand in Hand.

Quelle: IT-Sicherheit.com

Die gesamte Studie kann auf der Seite von LastPass heruntergeladen werden.

Ein paar Tipps für ein gutes Passwort:

  • Dein Passwort sollte mehr als zwölf Zeichen enthalten.
    (Die Länge ist entscheidender als der Zeichensatz!)
  • Dein Passwort sollte Buchstaben und Zahlen mischen.
  • Achte auf Groß- und Kleinschreibung, das macht beim Passwort einen Unterschied.
  • Dein Passwort sollte nicht von anderen erraten werden können (es ist zum Beispiel zu einfach, wenn du deinen Namen nimmst).
  • Du solltest es dir trotzdem gut merken können.
  • Verwende einen Passwortmanager.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.